Jetzt anrufen E-Mail senden Standorte & Kontakt

Asset Management

Assets in der Transformation

Die Digitalisierung verändert alle Bereiche – auch den Lebenszyklus und die Arbeit Ihrer Anlagen. Betriebsmittel und Daten der Zukunft sind im Internet of Things (IoT) zunehmend vernetzt und liefern über Sensorik und Messsysteme deutlich mehr Informationen und Daten für die Ver- und Entsorgungswirtschaft, die Industrie und Behörden.

Das effiziente Management der Betriebsmittel aus wirtschaftlicher, technischer und regulatorischer Sicht ist einer der größten Hebel zur Sicherung eines optimalen und sicheren Netz- und Anlagenbetriebs.

Die neuen Technologien und Methoden in der Produktsuite 360° Asset Management “360° AM” bieten hervorragende Chancen die Herausforderungen zu meistern.

Herausforderung

Die Herausforderung besteht darin, die großen Massen an Live-Daten zu nutzen, um größtmögliche Sicherheit und optimale Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.

Außerdem sind intern und extern vorgegebene Vorschriften, Richtlinien, Normen und Auflagen zu beachten.

Ein Asset Manager muss:

  • Rechtssicherheit gewährleisten
  • Prozess Standardisierung und Automatisierung erreichen
  • Assets digitalisieren
  • Big Data nutzen
  • Ressourcen optimal einsetzen
  • Single Point of Data schaffen
  • Störungen vorbeugen
  • Dokumentation und Reporting vereinfachen
  • Investitionsentscheidungen fundiert treffen

Unsere Lösung für Sie

  1. Bibliothek für das Asset Management
    Eine Asset-Bibliothek vereinfacht die Aufnahme Ihrer Betriebsmittel in das Asset Management System 360° AM, vor allem wenn sie hochkomplex sind. Weitere Informationen lassen sich integrieren und mit zusätzlichen Werten, ob Sensoren, Dokumenten oder Plänen verknüpfen.
  2. 3D- & Geo-Navigation
    Bewegen Sie sich mit 360° AM Real 3D dreidimensional in Ihren Anlagen und betrachten Sie alle Betriebsmittel mit den relevanten Informa­tionen. Auch verknüpfte Messwerte von Sensoren und Messsystemen werden dargestellt. In 360° AM Maps sehen Sie Geoinformationen aus Ihrem GIS je nach Anwendungsfall auf der Karte oder in einer Liste. Über NFC-Tags kann zudem jedes Asset zweifelsfrei bestimmt werden.
  3. Single Point of Data
    Mit VIVAVIS sind alle Informationen zu Ihren Assets in einer zentralen Datenbank vereint. Auf einem übersichtlichen Dashboard haben Sie alle relevanten Informationen im Blick. Diese Transparenz ermöglicht es Ihnen, den optimalen Zeitpunkt für Ersatzinvestitionen zu ermitteln und Entscheidungen schnell, fundiert und wirtschaftlich zu treffen.
  4. Intelligente Instandhaltung
    Die tägliche Datenflut nutzen Sie mit Hilfe von Advanced Analytics Methoden. Optimieren Sie Ihre Instandhaltung und planen Sie kurz- und mittelfristige Maßnahmen.Informationen wie Nutzungs­intensität, Alter und weitere Besonderheiten werden für vorausschauende Instandhaltungs­strategien (Predictive Maintenance) verwendet. Dafür werden Aufträge automatisiert erstellt und an zuständige Mitarbeiter weitergeleitet.
  5. Entstörung vor der Störung
    Über die verknüpfte Sensorik und Aktorik sehen Sie jederzeit die Zustände Ihrer Betriebsmittel. Sensoren erfassen beispielsweise Temperaturprofile von Assets und warnen bei drohender Überhitzung. Auch im Netzleitsystem eingegangene Meldungen werden in 360° AM als Störung erfasst. Als Folge wird ein automatisierter Auftrag für das Technikpersonal erzeugt, auch direkt auf das mobile Endgerät.
  6. Mobile first
    Erforderliches Wissen steht Ihren Mitarbeitern auf ihren mobilen Endgeräten jederzeit, überall und aktuell zur Verfügung, um Aufgaben effizient zu erfüllen. Die Verknüpfung mit Geoinformationen hilft bei der Navigation. Veränderungen, Maßnahmen und Bilder lassen sich direkt vor Ort hinzufügen.

Unterstützung in allen Bereichen

  1. Metering-Infrastrukturen zum Beispiel Zählern oder Gateways.
  2. Netz-Infrastrukturen zum Beispiel Schaltanlagen oder Trafostationen.
  3. Liegenschaften oder Quartieren zum Beispiel Sensoren, Zählern, Rauchwarnmeldern oder Gateways.
  4. Wassernetz-Infrastrukturen zum Beispiel Hochbehältern oder Verteilstationen.
  5. Industriebetriebe zum Beispiel Produktionsanlagen oder Aggregaten.
  6. Kommunalverwaltung

Mehrwert

Die DECODING IoT-Lösungen von VIVAVIS entschlüsseln komplexe Prozesse und übersetzen sie in intuitive Anwendungen für die intelligente Betriebs- und Anlagenführung von morgen.

Ihr Mehrwert:

  • Exakte Dokumentation
  • Übersichtliche Visualisierung
  • Vorausschauende Instandhaltung
  • Automatisierung von Prozessen
  • Erschließung neuer Geschäftsmodelle
  • Einfache Navigation

Datenschutzerklärung von ACOS NMS Mobile

Verantwortliche Stellen

VIVAVIS AG
Nobelstraße 18
76275 Ettlingen
Deutschland
Tel: +49 (0) 7243 218-0
E-Mail: info[at]]vivavis[dot]]com

Entwickler
Berg GmbH
Fraunhoferstr. 22
82152 Martinsried
Deutschland
Tel: +49 (0) 89 379160-0
E-Mail: info[at]]berg-energie[dot]]de

Art und Zweck der erhobenen Daten

Die von ACOS NMS Mobile erhobenen Daten dienen ausschließlich der Nutzeranmeldung an einem individuellen ACOS NMS-Server und der Ausführung des vorgesehenen Verwendungszwecks der App.

Folgende Daten werden erhoben:

  • Nutzername und Passwort zur Anmeldung an einem ACOS NMS-Server. Die Anmeldedaten können gegebenenfalls auf serverseitig hinterlegte, persönliche Daten verweisen. Eine Nutzung von ACOS NMS Mobile ohne benutzerspezifische Anmeldedaten ist nicht möglich.
  • Betriebsdaten zum Zustand technischer Geräte, zu Gebäuden, zu fachlichen Betriebsmitteln oder ähnlichen Objekten, welche im Rahmen des Verwendungszwecks der App erhoben und verarbeitet werden müssen. Dies schließt die Aufnahme von Fotos oder Übermittlung anderer Dateien vom Mobilgerät zur Dokumentation solcher betriebsspezifischen Objekte ein.
  • Die von ACOS NMS Mobile verwendete Karte auf Basis von Apple Maps ermittelt nach der Zustimmung durch den Nutzer kontinuierlich Informationen über den aktuellen Standort des Geräts. Diese Standortdaten werden ausschließlich auf dem Gerät verarbeitet und nicht übermittelt oder dauerhaft gespeichert.

Weitere Daten werden nicht erhoben.

Ort der Datenverarbeitung

Die Daten werden am Betriebsort eines individuellen ACOS NMS-Servers verarbeitet.

Auf dem Gerät erhobene Daten werden zunächst auf dem Gerät zwischengespeichert und bei der nächsten Synchronisation dem ACOS NMS-Server übermittelt.

Sicherheit

Die Speicherung der Daten auf dem Gerät sowie die deren Übertragung im Netzwerk folgt zeitgemäßen Methoden der Informationssicherheit.

Eine unverschlüsselte Kommunikation mit einem ACOS NMS-Server ist aus Sicherheitsgründen nur zulässig, wenn der Nutzer dies explizit angibt.

Speicherdauer

Die erhobenen Daten werden so lange auf dem Gerät gespeichert, wie es im Rahmen des Verwendungszwecks der App erforderlich ist. Anmeldedaten werden auf dem Gerät zur erleichterten Benutzung in verschlüsselter Form vorgehalten.

Der Nutzer kann jederzeit die auf dem Gerät gespeicherten Daten löschen, indem ACOS NMS Mobile vom Gerät entfernt wird.

Datenübermittlung an Dritte

ACOS NMS Mobile übermittelt Daten ausschließlich an den vom Nutzer der App angegebenen ACOS NMS-Server. Es werden keine erhobenen Daten an Dritte übermittelt.

Informationen über diese Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 10.12.2018 geändert.