Jetzt anrufen E-Mail senden Standorte & Kontakt

Die Nebel lichten sich weiter – Bahn frei für Redispatch 2.0

Noch acht Monate bleiben, um die Verpflichtungen zu Redispatch 2.0 umzusetzen. Die VIVAVIS AG ist mit Hochdruck dabei, ihren HIGH-LEIT-Kunden die für eine vollumfängliche Lösung erforderlichen Module bereit zu stellen. Erste Module werden in Kürze zur Verfügung stehen. Unser Motto: Soviel wie nötig, aber so wenig wie möglich – die modulare Struktur erlaubt eine optimale Anpassung an die individuellen Erfordernisse des Netzbetreibers. Einen Überblick zu unseren Modulen und deren Einsatz finden Sie auf unserer Website bzw. in unserem Online-Seminar.

Sie möchten mehr wissen? Gerne dürfen Sie alle Fragen und Anliegen rund um das Thema Redispatch 2.0 bei uns loswerden. 

Was kann ich jetzt schon tun?

  1. Prüfen, ob Redispatch für mich relevant ist.
  2. Grundmodul Netzberechnung aufsetzen (nur bei Netzengpässen und Prognosen für den Netzübergabepunkt).
  3. Prognosesystem für Lastprofile aufsetzen. 
  4. Sich nach Prognosesystem Erzeugung/Wetter umschauen.
  5. Planwert-/Prognosemod. mit Anlagenbetreibern abstimmen.
  6. Prognose Netzverknüpfungspunkt mit üNB abstimmen.
  7. Budget für 2021 einstellen (falls in 2020 noch nicht geschehen), denn 2021 ist Fotojahr.

Redispatch 2.0 beim VIVAVIS Energy Day

Das Digital Event VIVAVIS Energy Day am 24.02.2021 bietet eine Vielfalt an spannenden Online-Seminaren unserer Fachexperten. Das Online-Seminar zum Thema Redispatch 2.0 findet am Mittwoch, den 24.02.2021 von 11.40 Uhr – 12.10 Uhr statt. Neugierig? Dann melden Sie sich gleich kostenfrei an!


Noch mehr Informationen zum Thema Redispatch 2.0?

Broschüre Redispatch 2.0