Jetzt anrufen E-Mail senden Standorte & Kontakt
EP2000 Newsblog

Prozessleitsystem EP2000 – Innovativ und einfallsreich Richtung Zukunft

Bochum, 17.06.2021 – Das Prozessleitsystem EP2000 mit seinen zyklischen Releases ist seit Jahren in verschiedenen Branchen zuverlässig im Einsatz und am Markt etabliert. Auch künftig werden wir unsere Release-Politik beibehalten und das System laufend an neue Marktgegebenheiten der unterschiedlichen Branchen anpassen.

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Features. Hinter den Kulissen planen wir bereits die nächsten Schritte und richten das Prozessleitsystem auf zukünftige Anforderungen aus. Das im letzten Jahr auf dem EP2000-Anwendertreffen vorgestellte Modernisierungsprojekt bildet die Basis für die Weiterentwicklung und wurde bereits vollumfänglich in die aktuelle Entwicklungsplanung übernommen.

In enger Zusammenarbeit mit den anderen Experten und Expertensystemen der VIVAVIS kümmern wir uns aktuell auch um die Schaffung von Lösungen bzw. Schnittstellen für angrenzende Themenfelder wie Betriebsmittelverwaltung, Störungsmanagement und Redispatch 2.0.

Insbesondere treiben wir zukunftsorientierte Themen mit Schwerpunkt für die Wasser- und Abwasserwirtschaft aus dem Bereich „Künstliche Intelligenz“ (KI) voran. Wir haben die Entwicklung eines Machine-Learning-Moduls gestartet, mit dem wir durch die Auswertung großer Datenmengen und Anomalie-Erkennung neue Lösungsansätze z. B. für ein vorausschauendes Brunnen-Monitoring aber auch im Bereich „Predictive Maintenance“ schaffen wollen.

In Ergänzung zu der Informationserfassung über klassische Fernwirk- und Automatisierungstechnik bieten wir die Möglichkeit, ergänzende Prozessinformationen schnell und preisgünstig über dezentrale IoT-Sensorik und eine zentrale IoT-Bridge sicher an das Prozessleitsystem anzubinden. Ergänzen Sie weitergehende Informationen, wie die Niederschlagsmenge oder Türkontaktstatus, um die Sicht auf Ihre Prozesse zu erweitern und abzurunden. Das sind nur einige Beispiele für die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Möchten Sie mehr erfahren, wie wir Sie bei der Erfassung von Informationen, deren Analyse und die Auswertung und der damit verbundenen Verbesserung der Prozessüberwachung und Prozessführung unterstützen können? Dann nehmen Sie gerne mit Nico Brunner unter oder +49 234 9325 0 Kontakt auf. Er freut sich auf den Austausch mit Ihnen.