Jetzt anrufen E-Mail senden Standorte & Kontakt
VDE DKE Anwendungsregeln

Neue Anwendungsregeln von VDE DKE für die Digitalisierung der Energiewende

Ettlingen, 24.11.2020 – Am 20.10.2020 wurden vom VDE/DKE vier neue Anwendungsregeln zum Thema „Technischer Informationsaustausch an der Schnittstelle zur Liegenschaft und den darin befindlichen Elementen der Kundenanlagen“ veröffentlicht. Diese im DKE Arbeitskreis 901.0.4 entstandenen Regeln sind in der Reihe VDE-AR-E-2829 erschienen.

Sie beschreiben die Integration elektrischer Anlagen in der Niederspannungsebene (z. B. PV-Anlagen, Wallboxen, Wärmepumpen) in ein stabiles Leistungs- und Energiemanagement des jeweiligen Verteilnetzbetreibers. Die Anwendungsregeln berücksichtigen dabei bereits die hohen Sicherheitsanforderungen der iMSys-Infrastruktur.

In Kooperation mit der KEO GmbH integriert die VIVAVIS AG die in der Anwendungsregel beschriebenen Anwendungsfälle in die erweiterte Steuerbox auf Basis der ACOS 730. Neben der modularen Erweiterbarkeit ist damit auch eine einfache Anbindung mittels EEBUS von elektrischen Anlagen (z. B. Wallbox, Wärmepumpe) mit Hilfe der erweiterten Steuerbox möglich.

So profitieren Netzbetreiber von einer durchgängigen Systemarchitektur und vollständigen Anbindung an die Netzleittechnik. Anstehende Steuerungsaufgaben können nahtlos über die intelligenten Messsysteme erfüllt werden.

Hier finden Sie die gesamte Pressemitteilung des VDE.