Die zentralen Elemente in einem Smart Metering-System

Die zentralen Elemente in einem Smart Metering-System

Die zentralen Elemente eines Smart Metering-Systems sind die Smart Meter sowie die Kommunikations- und Schaltmodule.
Sämtliche Smart Meter von NES (Networked Energy Services) weisen eine fortschrittliche Sicherheitsarchitektur auf. Sowohl die Vermeidung, das Erkennen, die Isolierung sowie die Reaktion auf möglichen Missbrauch und böswilliges Verhalten wird detektiert.
Als integrativer Bestandteil verwaltet der NES-Datenkonzentrator bis zu 1024 smarte Zähler. Dabei stellt er die Verbindung innerhalb der Infrastruktur zwischen den Zähler und der Software her.
Damit diese Daten jederzeit zuverlässig ausgelesen und weitergeleitet werden können, deckt VIVAVIS eine Vielzahl an Bedürfnissen in Sachen neuster Technologien ab. Sei es über PLC, FTTH, Cat M1 oder via NB IoT.

Jetzt anfragen

Funktionen und Leistungsmerkmale

NES-Smart Meter direkt messend
Der vielfach eingesetzte NES-Kombizähler mit METAS-Zulassung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus.
• Manipulationserkennung: Öffnung des Gehäuses; Versuch der magnetischen Beeinflussung
• Erkennung und Anzeige Phasenlage
• Aufzeichnung Netzausfälle (Anzahl/Datum/Zeit)
• Unterspannung / Überspannung / Überstrom mit Speicherung Anzahl Ereignisse sowie Zeitstempel
• 4.5 kA Kurzschlussfestigkeit
• Temperaturbereich -40°C bis +70°C
• Optische Schnittstelle (IEC 62056-21)
• OSGP kompatible PLC-Schnittstelle
• 3-phasige Leistungsschalter (Breaker)
• Wirkmessung in Klasse 1
• Blindmessung in Klasse 2
• Leistungsregister
• Zusätzliche Register für die Anzeige
NES-Smart Meter Wandler
Der vielfach eingesetzte NES-Messwandlerzähler mit METAS-Zulassung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus.
• Ohne 3-phasigen Leistungsschalter
• Ansonsten die gleichen Funktionalitäten wie der 4Q-Zähler
NES-Datenkonzentrator
Der NES-Datenkonzentrator erkennt Geräte automatisch. Er erstellt und optimiert Wiederholungsschleifen für die zuverlässige Kommunikation und konfiguriert Geräte für die verschlüsselte Kommunikation innerhalb des Powerline Netzwerks. Zusätzlich koordiniert er die zweiseitige Übertragung von Mess- und Gerätedaten und überwacht zyklisch die Funktionstüchtigkeit der Geräte.
Der vielfach eingesetzte NES-Datenkonzentrator zeichnet sich durch folgende Merkmale aus.
• Plug & Play Funktion, unabhängig der Anbindungsart
• Dreiphasige Kommunikation
• Verbindung zu Wechselstromzählern (L1)
• Ständiges Speicherabbild der Zähler im Netz
• Bei Verbindung werden alle Inhalte übergeben
• ATM (Automated Topology Management)
• Dynamische Zuordnung bei Netzschaltungen
• “Push” und “Pull” Betriebsarten
NES-Sicherheitskonzept “Patagonia”
Das durch die “European Smart Energy Award” prämierte Sicherheitskonzept Patagonia weist u.a. die nachfolgenden Industriestandards auf, die Algorithmen wurden mit einem kompletten PKI-System (Public Key Infrastructure) gepaart.
• Agentur für Netzwerk-und Informationssicherheit (ENISA)
• National Institut ofStandards andTechnology (NIST)
• Data ProtectionImpact Assessment Template (DPIA)

Ihr Nutzen mit den smarten Feldgeräten NES

METAS-Zertifizierung

METAS-Zertifizierung

Die vollständige Smart Metering-Lösung der VIVAVIS Schweiz AG ist METAS zertifiziert. Somit erfüllen das NES-Head-End-System, der NES Datenkonzentrator DCN 3000 sowie die NES Smart Meter MTR 3000 und MTR 3500 als End-to-End-Gesamtfunktionalität die hohen Anforderungen der Datensicherheitsprüfung für intelligente Messsysteme und wurden entsprechend zertifiziert.
Repeater Funktion

Repeater Funktion

Jedes Geräte arbeitet als Repeater und misst die Signalstärke sowie die jeweils vorhandene Marge pro Strecke. Ermöglicht eine optimierte Erreichbarkeit jedes einzelnen Gerätes.
Automated Topology Management

Automated Topology Management

ATM (Automated Topology Management) erkennt neu eingebaute Geräte. Weiter werden neue und verwaiste Geräte automatisch mit dem am besten erreichbaren Datenkonzentrator erkennt. Gleichzeitig prüft ATM ständig die gesammelten Zählerdaten von allen angeschlossen Datenkonzentratoren.
Sicherheitskonzept

Sicherheitskonzept "Patagonia"

Das durch die “European Smart Energy Award” prämierte Sicherheitskonzept Patagonia. Die Algorithmen wurden mit einem kompletten PKI-System (Public Key Infrastructure) gepaart.

Klingt interessant?
Sprechen Sie uns an!

Sie möchten mehr erfahren und direkt mit Ihrem Ansprechpartner Kontakt aufnehmen?

Ansprechpartner Form
Ingo Schmitt, Geschäftsbereichsleiter Metering
Jetzt anrufen
Jetzt anrufen +41 56 483 44 99
E-Mail senden
E-Mail senden info@vivavis.ch
Standorte & Kontakt
Standorte & Kontakt Jetzt ansehen