Jetzt anrufen E-Mail senden Standorte & Kontakt

Meltdown und Spectre: neue Erkenntnisse (II)

15. Januar 2018

Zu den Sicherheitslücken Meltdown und Spectre gibt es folgende neuen Erkenntnisse:

1.) Wir empfehlen vorab den eingesetzten Virenscanner immer aktuell zu halten. Zum einen kann er Malware erkennen, die Meltdown oder Spectre ausnutzen möchte. Zum anderen müssen Antivirenprogramme einen neuen Registry-Eintrag setzen, um die Kompatibilität zum aktuellen Betriebssystem-Patch zu bestätigen. Informationen zur Kompatibilität verschiedener Virenscanner sind hier zusammengefasst.

2.) ACOS NMS, ACOS ECS, ACOS EAS und ACOS DMS sind von der Schwachstelle ebenfalls nicht direkt betroffen, können aber auf betroffenen Systemen laufen. Hier gelten dieselben Empfehlungen wie zu HIGH-LEIT.

3.) QNAP prüft zur Zeit nach eigenen Angaben, ob und wie die NAS-Laufwerke von den Sicherheitslücken betroffen sind und wie sie gepatched werden können. Weitere Informationen dazu sollen folgen.

Bei weiteren Fragen hilft Ihnen unser Kundencenter gerne weiter.